WÜRZBURG

Digitalisierung auf dem Land: Alte Probleme und neue Lösungen

Ob Breitbandausbau oder neue Techniken in der Landwirtschaft - Digitalisierung prägt inzwischen auch das ländliche Leben. In Unterfranken besteht Entwicklungsbedarf.
Digitalisierung ist nicht allein eine Sache der Technik: Sie ist auch eine Frage der Einstellung der Menschen, der Bereitschaft, sich auf neue Technologien einzulassen. Foto: Foto: DPA
In den Städten ist die Breitbandversorgung mit schnellem Internet nahezu flächendeckend gegeben. Damit Digitalisierung jedoch kein Privileg der Zentren bleibt, möchte die Bayerische Staatsregierung mit einem Investitionsprogramm die Versorgung im ländlichen Raum verbessern: Zehn Ziele wurden dabei definiert, für die bis ins Jahr 2022 drei Milliarden Euro ausgegeben werden. Viele warten schon gespannt darauf.