RANDERSACKER

Diskussion um Auftragsvergabe für Randersackerer Schulhof

Es gab nur einen Anbieter. Deshalb gab es einige Diskussionen um die Vergabe des Auftrags für einige Arbeiten im Randersackerer Schulhof.
Wird im Sommer neugestaltet: Der Schulgarten und Pausenhof Randersacker. Foto: Foto: Traudl Baumeister
Mit den Arbeiten für den dritten Bauabschnitt der Neugestaltung des Schulgeländes hat der Bauausschuss Randersacker die Firma Amling GmbH (Eibelstadt) beauftragt. Es geht um den sogenannten Schulgarten und das darum liegende Spielgelände. Etwa 50 000 Euro hatte Architekt Dietrich Haas in seiner Studie insgesamt dafür veranschlagt. Im Angebot der Firma Amling fehlt allerdings der Grünplan einschließlich der Bäume.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen