WÜRZBURG

Diskussion um Kopfgeld auf Schulkiffer

Darf ein Schulleiter eine Belohnung für Hinweise auf kiffende Schüler aussetzen? Der Fall des Würzburger Siebold Gymnasiums ärgert viele Leser.
Kiffen (Symbolbild)
Foto: Boris Roessler (dpa)
Darf ein Schulleiter eine Belohnung für Hinweise auf kiffende Schüler aussetzen? Der Fall des Würzburger Siebold Gymnasiums ärgert viele Leser. Dort hatte es Gerüchte über den Konsum von Marihuana an der Schule gegeben. Verdächtigungen gab es einige. Einmal seien die 100 Euro Fangprämie sogar bezahlt worden. Doch bestätigt haben sich die Gerüchte über den Drogenhandel letztlich nicht. Der Artikel, der allein auf Facebook an die 15 000 Menschen erreichte, wird in den sozialen Medien ebenso wie auf mainpost.de heftig diskutiert. Schüler zum "Denunziantentum" angestiftet Dabei geht es den meisten ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen