WÜRZBURG

Dom-Sanierung in schwindelnder Höhe

Der Kiliansdom gleicht derzeit einer gewaltigen Kunst-Installation. Wegen der Sanierung sind im großen Gotteshaus viele Meter Metallgerüst verbaut, runde 15 000 Quadratmeter Fläche, eine Größe wie vier Fußballfelder. Überall auf den Laufwegen arbeiten Kirchenmaler und Restauratoren an Wänden und Kunstwerken.
Feinarbeit: Restaurator Christoph Schädel zieht die Konturen des Reliefs in der Sepultur des Kiliansdomes nach.

Web-Abo monatlich kündbar

  • Alle Inhalte und Services von mainpost.de (ohne ePaper).
  • Smartphone-App "Main-Post News".
  • "Meine Themen" - Ihre persönliche Nachrichtenseite.
  • Artikel-Archiv bis 1998 online verfügbar.
Sie sind Wochenend-Abonnent? Wählen Sie hier Ihr passendes Angebot!
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 1,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 13.99 EUR
1. Monat nur 99 Cent

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Alle 16 ePaper-Ausgaben des aktuellen Tages.
einmalig 1.79 EUR