WÜRZBURG

Doppelter Jubel bei den Grünen

Gute Nachrichten auf dem Handy: Grünen-Direktkandidat Patrick Friedl mit Kandidatin Kerstin Celina.
Gute Nachrichten auf dem Handy: Grünen-Direktkandidat Patrick Friedl mit Kandidatin Kerstin Celina. Foto: Patty Varasano

Jubel bei den Grünen/Bündnis 90, die in der Waldschänke Dornheim/Talavera-Schlösschen ihre Wahlparty feiern: Schon nach ersten Hochrechnungen kommt ihre Partei bayernweit auf ein Top-Ergebnis von fast 18 Prozent. Und: Nach einem äußerst spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen setzt sich ihr Direktkandidat, der 48-jährige Patrick Friedl, gegen Oliver Jörg, Mitglied des Landtags und erneut Direktkandidat der CSU, durch.

Patrick Friedl kann das landesweite Ergebnis kaum fassen: „Das ist unglaublich.“ Er sei, was die Umfragen und Prognosen vor der Wahl betraf, eher vorsichtig gewesen. Das Ergebnis heißt auch: „Uns haben doppelt so viele Menschen in der Region gewählt als bei bisherigen Wahlen. Die Menschen haben sich bewusst für 'Grün' entschieden.“

Das große Thema Klimaschutz

Und: Der Wahlkampf sei unter der Überschrift „Klimaschutz“ geführt worden. „Wer uns in der Region die Stimme gegeben hat, hat uns auch den Auftrag erteilt, für den Klimaschutz tätig zu werden“, so Friedl. Was das Direktmandat angeht, zeigt er sich erst mal vorsichtig und will die Zahlen abwarten. Dann ist die Freude groß: „Es ist der Wahnsinn! Wer hätte geglaubt, dass ein Grüner in Unterfranken das Direktmandat bekommt. Und dies, mit dem klaren Thema Klimaschutz.“ Er nehme den Auftrag an: „Ich bemühe mich, den Erwartungen gerecht zu werden. Danke für das Vertrauen. Chapeau.“

Er habe es verdient, sei ein „echter Kämpfer und strategischer Denker“, lobt der anwesende Hans-Josef Fell, ehemaliger Grünen-Abgeordneter des Bundestags, den 48-Jährigen. Das Bayern-Ergebnis seiner Partei bezeichnet er als „phänomenal“. Die Menschen hätten erkannt, wie es um die Natur bestellt ist und fürchteten die Entwicklungen, sagt Fell. „Außerdem punkten die Grünen mit dem Thema Humanität.“

Menschen wollen eine Veränderung

Auch die Spitzenkandidatin der Grünen, Kerstin Celina (Stimmkreis Würzburg Land), zeigt sich vom tollen Ergebnis überwältigt. Es stelle eine Trendwende dar, „die Menschen in Bayern wollen eine Veränderung“. Der Rückenwind aus der Bevölkerung, der den gesamten Wahlkampf über zu spüren gewesen sei, habe sich nun bestätigt. Freudentränen gibt es bei Barbara Lehrieder, Fraktionsvorsitzende der Grünen in Würzburg: „Der Fleiß und das Engagement haben sich gelohnt.“

Rückblick

  1. Rosenthal verliert seinen Sitz im Landtag 
  2. Oliver Jörg: Wir analysieren jetzt in aller Ruhe
  3. Patrick Friedl: Eine tiefe Genugtuung und Bestärkung
  4. Wenn die Stimmzettel ausgehen
  5. Grüne Sensation in Würzburg
  6. Doppelter Jubel bei den Grünen
  7. Oliver Jörg fliegt aus dem Landtag
  8. „Absolut enttäuschendes Ergebnis“
  9. Barbara Stamm: Bitteres Aus nach 42 Jahren
  10. Bayern-Wahl: Wie hat Ihre Gemeinde gewählt? Ergebnisse aus den unterfränkischen Stimmkreisen
  11. Menschen mit Handicap: Ein Hürdenlauf zur Wahl
  12. Staatsanwaltschaft prüft Wahlplakat von Satirepartei
  13. Söder in Würzburg: Wahlkampf-Abschluss als kleiner Parteitag
  14. Jörg (CSU) oder Friedl (Grüne): Hochspannung in Würzburg
  15. Landtagswahl live +++ Grüne jubeln - Aus für Barbara Stamm (CSU)
  16. Heimspiel für Schulze und Hartmann
  17. Patrick Friedl (Grüne): Ein Kämpfer für den Klimaschutz
  18. Mit dem Wahlschein Aufmerksamkeit generieren
  19. Neue Partei: mut streitet für klare Haltung
  20. "Wahlhilfe" - Stimmkreis Würzburg-Stadt
  21. Mit Zehn plus x gegen die Ewig-Gestrigen
  22. Wolf von Bodisco (ÖDP): Die große Macht der Kleinen
  23. Elektromobilität anschieben
  24. Konstantin Wecker unterstützt Claudia Stamm
  25. BR-Moderator tritt für Stamm-Partei an
  26. U18-Wahl eine Woche vor der Landtagswahl
  27. Neue Namen statt Felbinger
  28. Grüne wählen Listenkandidaten für Landtagswahl
  29. Barbara Stamm: Wir brauchen keine rechte Flanke schließen
  30. Grüne: Kandidaten für Spitzenkandidatur stellen sich vor
  31. Patrick Friedl zum dritten Mal Direktkandidat der Grünen
  32. Ex-OB Rosenthal will nochmal in den Landtag

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Katja Glatzer
  • Barbara Lehrieder
  • Bündnis 90/ Die Grünen
  • CSU
  • Deutscher Bundestag
  • Hans-Josef Fell
  • Kerstin Celina
  • Klimaschutz
  • Landtagswahl BY 2018 in Würzburg
  • Oliver Jörg
  • Patrick Friedl
  • Wahlkampf
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
3 3
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!