REMLINGEN

Drastische Einschränkungen ab 2020 in Remlingen?

Einstimmig verabschiedeten die Marktgemeinderäte den Haushalt 2017 mit einem Volumen von 5 453 968 Euro. Mit Sorge aber blickte VG-Geschäftsführer Büttner in die Zukunft.
Einstimmig verabschiedeten die Marktgemeinderäte den Haushalt 2017 mit einem Volumen von 5 453 968 Euro. Damit liegt er um 800 000 Euro unter dem Vorjahresvolumen. Bürgermeister Klaus Elze (Bürgerblock) dankte für die konstruktiven Beratungen und hob hervor, dass der Haushalt auch heuer ohne Darlehensaufnahme auskomme – trotz hoher Haushaltsansätze bei der Wasserversorgung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen