WÜRZBURG

Drei Wettbewerbe und viele Gewinner

Die Sieger des mainDing-Dance-Contests Foto: Silvia Gralla

Am Samstag gehörte die Main-Post-Bühne zunächst den Tänzern. Im Finale des mainDing-Dance-Contest 2017 musste die fünfköpfige Jury entscheiden, welcher der rund vierzig Auftritte der beste war. Ein kurzer Nieselregen tat der Stimmung auf dem Platz vor dem Vierröhrenbrunnen dabei keinen Abbruch.

Zum besten Einzeltänzer unter den Erwachsenen kürte die Jury Gzim Jefkaj, der das Publikum mit einer Choreographie zu Hip-Hop begeisterte. Auch die „Cervine Crew“ setzte auf diesen Tanzstil und konnte mit ihrem Auftritt überzeugen. Die Gruppe aus Schweinfurt fand sich erst im September des vergangenen Jahres und holte ein Jahr später bereits den Titel des Tanzwettbewerbs. Sie nutzten die ganze Bühne, tanzten technisch sauber und boten die beste Show, begründete die Jury ihre Entscheidung. In der Kategorie „Kids Solo“ gewann Julia Faulhaber. Der Preis für die beste Tanzgruppe unter den Kindern ging an „A-Town-Connected“ aus Ansbach.

Im Anschluss daran erklärten die acht Finalistinnen des „Main-Topmodels“ die Bühne zum Laufsteg und präsentierten ihre Lieblingskleidung, Business-Outfits und aktuelle Herbstmode. Die 20-jährige Anne Hohmann aus Bad Brückenau konnte den Schönheitswettbewerb für sich entscheiden. Es folgten Sophie Unsleber und Lisa Dehning.

Fotoserie

MainDing Dance Contest

zur Fotoansicht

Dass Unterfranken nicht nur Tänzer und Models zu bieten hat, stellte die Band „Oversense“ unter Beweis. Die Musiker aus dem unterfränkischen Obersinn sind die „mainDing–Band des Jahres“. Das Siegerquartett konnte sich im Laufe des Wettbewerbs gegen zwanzig Mitbewerber durchsetzen. Zum Abschluss des Stadtfests begeisterte die Cover-Band „Monkey-Business“ mit klassischen Rock-Songs.

Schlagworte

  • Würzburg
  • Stadtfeste
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!