KARLSTADT

Drei neue Gesellen und Dienstjubilare

Sie wurden von der Geschäftsführung der Energie freigesprochen: (von links) Ufuk Tuzluca, Lukas Hopf und Daniel Schäfer. Foto: ENERGIE

Ihre Gesellenprüfung haben sie bereits im Februar erfolgreich bestanden, nun wurden sie auch offiziell von der Geschäftsführung ihres Ausbildungsbetriebs, der Energieversorgung Lohr-Karlstadt und Umgebung, freigesprochen: Lukas Hopf und Ufuk Tuzluca, die den Beruf des Elektronikers Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik erlernt haben, sowie Daniel Schäfer, der zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik ausgebildet wurde.

Geschäftsführer Peter Tiefenthaler beglückwünschte die drei neuen Gesellen in Anwesenheit des technischen Leiters Stefan Kram und der beiden Meister Harald Lamprecht (Strom-Installation) und Frank Michler (Gas-Installation), heißt es in einer Pressemitteilung.

Außerdem galt es Dienstjubilare zu ehren. Die Jubilare des Jahres 2014 können zusammengerechnet 210 Energie-Dienstjahre feiern: Vier Mitarbeiter waren bereits seit 40 Jahren im Dienst des Unternehmens, zwei weitere 25 Jahre.

Für 40 Dienstjahre wurden geehrt: Gudrun Schneider ist gelernte Einzelhandelskauffrau und trat am 1. April 1974 als Bürohilfe für die Telefonzentrale ein. Im Jahr 1982 wurde sie in die Installationsabrechnung versetzt, im Jahr 1992 dann in die Bauabrechnung. Von 1996 bis 2000 war Schneider auch im Telefonbereitschaftsdienst eingeteilt.

Willy Hehrlein begann seine Lehre bei der Energie am 1. August 1974; er wurde zum Elektroanlagen-Installateur ausgebildet. Nach der Lehre wurde er in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen. Ab März 1979 wurde er zum stellvertretenden Baukolonnenführer ernannt, im Mai 1994 zum Bautruppführer und Obermonteur, und seit Oktober 1995 leistet er Bereitschaftsdienst.

Gudrun Riemer ist ebenfalls ein „Eigengewächs“ der Energie und wurde ab 1. September 1974 zur Bürokauffrau ausgebildet. Gleich nach der Abschlussprüfung erfolgte die Übernahme ins Angestelltenverhältnis; eingesetzt ist sie seitdem in der Buchhaltung.

Thomas Wirth trat ebenfalls am 1. September 1974 seine Ausbildung zum Bürokaufmann an und wurde anschließend übernommen. Das Personalbüro ist sein fester Arbeitsplatz. Von 1979 bis 1992 war er für die Jahresabschlüsse der „Gemeindlichen Versorgungsbetriebe Zellingen“ verantwortlich, und im Mai 1994 wurde er zum Gruppenleiter „Versicherungswesen und Personalabrechnung“ ernannt.

25. Dienstjubiläum feierten Christian Glückert und Thomas Rüb.

Jubilarenehrung: Die Dienstjubilare des Jahres 2014 können zusammengerechnet 210 Energie-Dienstjahre feiern. Im Bild von links: Peter Tiefenthaler, Geschäftsführer, Christian Glückert, Thomas Rüb, Gudrun Riemer, Willy Hehrlein, Thomas Wirth, Gudrun Schneider und Ralf Polifke, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender. Foto: ENERGIE

Schlagworte

  • Karlstadt
  • Redaktion Süd
  • Geschäftsführung
  • Wirtschaftsbranche Energieerzeugung und -Versorgung
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!