NEUBRUNN

Dreikönigsschießen: Feuerwehr räumt kräftig ab

Urkunden für die Besten: die erfolgreichsten Teilnehmer des Dreikönigsschießens in Neubrunn. Foto: Andrea Kemmer

Beim Dreikönigsschießen der Ortsvereine hatten 84 Schützen teilgenommen. Der Schützenverein Neubrunn lud nun zur Preisverteilung und Siegerehrung in das Schützenhaus ein. 21 Mannschaften beteiligten sich am Wettbewerb, der erstmals 1972 und somit bereits zum 46. Mal vom Schützenverein durchgeführt wurde.

Jeder Schütze gab 20 Schuss ab. Den Siegerpokal für die Herren nahm wieder die Mannschaft der Feuerwehr 1 mit, die mit 617 Ringen als Sieger von den Ständen ging. Den zweiten Platz erzielte das Quartett der Liederkrone 1 mit 587 Ringen, während die Mannschaft der Liederkrone 3 den dritten Platz belegte.

Bei den Damen war ebenfalls die Mannschaft Feuerwehr 1 erfolgreich und holte sich mit 635 Ringen den Pokal. Hier belegte die Liederkrone 1 mit 571 Ringen den zweiten Platz vor dem Dart Club 1. Beste Einzelschützin war mit 178 Ringen Barbara Kemmer, bester Einzelschütze Sebastian Reinhart mit 166 Ringen. Sie erhielten Gutscheine. Der Gesangverein Liederkrone bekam für die Meistbeteiligung von sechs Mannschaften ebenfalls einen Gutschein.

Teilnehmer waren die Liederkrone mit vier Herren- und zwei Damenmannschaften, die Feuerwehr mit zwei Herren- und zwei Damenmannschaften, der Tennis-Club mit drei Herrenmannschaften, der Dart Club mit zwei Herren- und einer Damenmannschaft, die Sängerrunde mit einer Herren- und einer Damenmannschaft und die Reservisten, die Kerwabuawa und der Sportverein mit je einer Herrenmannschaft.

Bei der Auswertung der Teiler-Schießergebnisse hatte Bernhard Hupp mit 38,0 den besten Teiler vor Marie Pfreundschuh, die einen 45,2-Teiler schoss. Den dritten Platz belegte Klaus Lurz mit einem 49,9-Teiler. Für sie gab es Sachpreise.

Danach fand ein Spaßwettkampf statt. Hier konnten sich Dreier-Mannschaften melden, die in einem Blasrohrwettkampf auf fünf Meter mit je fünf Schuss gegeneinander antraten. Nach 15 Schuss pro Team siegte die erste Damenmannschaft der Feuerwehr mit 65 Punkten und bekam ein Fünf-Liter-Fass Bier. Platz zwei belegte die erste Herrenmannschaft der Liederkrone mit 63 Punkten vor der ersten Herrenmannschaft der Feuerwehr mit 62 Punkten.

Schlagworte

  • Neubrunn
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!