Randersacker

Dreimal ganz vorne dabei: Was den Hort von den Fußballern unterscheidet

 Zum dritten Mal machten Nachwuchsforscher aus dem Hort der Grundschule Randersacker beim Projekt "Es funktioniert" teil. Zum dritten Mal bekamen die Sechs- bis Zehnjährigen einen Preis.
Die prämierten Jungforscher freuen sich mit dem Bürgermeister (hinten in der Mitte) und Cäcilia Fröhling (hinten, Fünfte von links) über die Auszeichnung. Foto: Traudl Baumeister
Wenn ein Bürgermeister einer Horterzieherin vorschlägt, mit dem örtlichen Fußballtrainer den Posten zu tauschen, ist das eher ungewöhnlich, ob ernst gemeint oder nicht. Der Grund für den Vorschlag von Michael Sedelmayer in Randersacker ist: Zum dritten Mal versuchten die Kicker der SG Randersacker in diesem Jahr, sich in der Relegation den Aufstieg zu sichern. Zum dritten Mal scheiterten sie.