KIST

Drogen auf der A 3 aus dem Autofenster geworfen

Am Sonntagnachmittag wollte die Autobahnpolizei bei Kist auf der A 3 einen VW anhalten. Plötzlich wurden aus dem Fahrer- und Beifahrerfenster Gegenstände geworfen.
Polizeikontrolle (Symbolbild)
Polizeikontrolle (Symbolbild) Foto: Peter Endig (dpa-Zentralbild)
Am Sonntagnachmittag wollte die Autobahnpolizei bei Kist auf der A 3 einen mit drei Personen besetzten VW anhalten. Sie sahen plötzlich, dass aus dem Fahrer- und Beifahrerfenster Gegenstände geworfen wurden. Eine weitere Streifenbesatzung konnte bei der Suche rund neun Gramm Amphetamin und zwei Gramm Kokain finden die nach Angaben der Polizei den Beschuldigten zuzuordnen waren. Bei der weiteren Durchsuchung des Fahrzeugs wurden noch rund sechs Gramm Marihuana sichergestellt. Da der Fahrer drogentypische Ausfälligkeiten zeigte wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt. Dieser verlief positiv. Eine ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen