WÜRZBURG

Dürrnagel und ein Geschenk von reichlich Gewicht

Seine Sammlung an Büchern, Postkarten, Fotos und Unterlagen zur Geschichte Würzburgs ist so umfangreich, dass er ein eigenes Museum damit bestücken könnte. Jetzt will Willi Dürrnagel sie der Stadt schenken.
Herr einer einzigartigen Würzburg-Sammlung: Willi Dürrnagel in seinen Schätzen. Foto: Theresa Müller
Die Menge an Büchern, Postkarten, Fotos und weiteren Unterlagen zur Geschichte Würzburgs ist so umfangreich, dass ein eigenes Stadtmuseum damit bestückt werden könnte. Gesammelt hat sie Würzburg-Kenner und CSU-Stadtrat Willi Dürrnagel in über drei Jahrzehnten, mehrere 100 000 Euro hat er sich all die Erwerbungen kosten lassen. Weil seine Sammlung familiär nicht weitergeführt wird, will der 69-Jährige seinen Fundus der Stadt Würzburg schenken – und ihn den Bürgern zugänglich machen. Nun hat sich erstmals der Stadtrat im Kultur- und Schulausschuss mit dem Angebot befasst. Kulturreferent Muchtar Al ...