GREUßENHEIM

Dunstabzug fing Feuer

Brand einer Dunstabzugshaube: Der Versuch, die Flammen mit Wasser zu löschen, schlug fehl, da das Öl bereits Feuer gefangen hatte.
Am Montagabend kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Julius-Echter-Straße zum Brand einer Dunstabzugshaube. Gegen 20.45 Uhr bemerkte ein Bewohner, dass aus seiner Küche, in der er zuvor Essen zubereitet hatte, Brandgeruch kam. Beim Überprüfen der Ursache entdeckte er, dass die Dunstabzugshaube brannte. Der Versuch, die Flammen mit Wasser zu löschen, schlug fehl, da das Öl bereits Feuer gefangen hatte, berichtet die Polizei. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand jedoch mit Hilfe von Löschschaum schnell löschen, sodass nur ein Schaden von 800 Euro entstand. Verletzt wurde durch das Feuer niemand. Die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen