FUCHSSTADT

E-Sport: Reifenkrieg auf der Konsole

Der Trend, sich mit anderen Menschen aus der Ferne zu messen, greift um sich. Auch Marc Dappert hat sein Glück im E-Sport gefunden. Er sitzt dabei sogar im Rennauto.
Marc Dappert ist hochkonzentriert bei der Sache: Wie auf der Rennstrecke gibt es Fliehkräfte und Vibrationen beim Formel-1-Spiel auf der Konsole. Foto: Foto: P. Varasano, Montage: K.Jarysto
Eisentreppe. Lagerraum. Ordner. Verpackungen. Fitnessgeräte. Und – ein Formel-Auto? Marc Dappert grinst, als er das Licht auf dem Dachboden über der Kfz-Werkstatt seines Vaters in Fuchsstadt (Lkr. Würzburg) anknipst. Ein Relikt aus alten Zeiten? Okay, die Reifen fehlen. Stattdessen ein Bildschirm, zwei Boxen und eine Konsole. Trockenübungen? „E-Sports.“ Aha, ein Spielzeug für große Jungs. Marc Dappert ist leidenschaftlicher E-Sportler. Mit Sport hat das nicht viel zu tun. Zumindest nicht auf den ersten Blick. Da sitzen Menschen vor der Konsole, daddeln ein bisschen vor sich hin und nennen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen