WÜRZBURG

EM-Feeling in der Eichhornstraße

EM-Feeling in der Eichhornstraße       -  (bert)   Die Interessengemeinschaft „Würzburgs Neue Mitte – die Eichhörnchen“ hat auf dem neu gestalteten QR-Code ihr Tischkicker-Turnier in Würzburgs Neuer Mitte veranstaltet. Und das im dritten Jahr in Folge. Mannschaften aus Verwaltung, Stadtrat, Baustellenbetrieb, Unterstützern und Geschäftsleuten der Eichhorn- und Spiegelstraße, also aus allen Bereichen, die mit der Umgestaltung zur neuen Fußgängerzone zu tun haben: das Archäologenteam Heyse, der Bechtolsheimer Hof, die Firma Brandel Bau, die IG Neue Mitte - die Eichhörnchen, die ÖDP Stadtratsfraktion, das Planungsbüro SteinbacherConsult, die IG Schaufenster Semmelstraße, das Baureferat der Stadt Würzburg, die Steinwelten Hofmann und der Würzburger Pflasterbau. Dem Sieger winkt ein Wanderpokal, der im vergangenen Jahr vom Baureferenten Christian Baumgart gestiftet wurde.
(bert) Die Interessengemeinschaft „Würzburgs Neue Mitte – die Eichhörnchen“ hat auf dem neu gestalteten QR-Code ihr Tischkicker-Turnier in Würzburgs Neuer Mitte veranstaltet. Und das im dritten Jahr in Folge. Mannschaften aus Verwaltung, Stadtrat, Baustellenbetrieb, Unterstützern und Geschäftsleuten der Eichhorn- und Spiegelstraße, also aus allen Bereichen, die mit der Umgestaltung zur neuen Fußgängerzone zu tun haben: das Archäologenteam Heyse, der Bechtolsheimer Hof, die Firma Brandel Bau, die IG Neue Mitte - die Eichhörnchen, die ÖDP Stadtratsfraktion, das Planungsbüro SteinbacherConsult, die IG Schaufenster Semmelstraße, das Baureferat der Stadt Würzburg, die Steinwelten Hofmann und der Würzburger Pflasterbau. Dem Sieger winkt ein Wanderpokal, der im vergangenen Jahr vom Baureferenten Christian Baumgart gestiftet wurde. Foto: Daniel Peter
Die Interessengemeinschaft „Würzburgs Neue Mitte – die Eichhörnchen“ hat auf dem neu gestalteten QR-Code ihr Tischkicker-Turnier in Würzburgs Neuer Mitte veranstaltet. Und das im dritten Jahr in Folge. Mannschaften aus Verwaltung, Stadtrat, Baustellenbetrieb, Unterstützern und Geschäftsleuten der Eichhorn- und Spiegelstraße, also aus allen Bereichen, die mit der Umgestaltung zur neuen Fußgängerzone zu tun haben: das Archäologenteam Heyse, der Bechtolsheimer Hof, die Firma Brandel Bau, die IG Neue Mitte - die Eichhörnchen, die ÖDP Stadtratsfraktion, das Planungsbüro SteinbacherConsult, die IG Schaufenster Semmelstraße, das Baureferat der Stadt Würzburg, die Steinwelten Hofmann und der Würzburger Pflasterbau. Dem Sieger winkt ein Wanderpokal, der im vergangenen Jahr vom Baureferenten Christian Baumgart gestiftet wurde.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Herbert Kriener
  • Christian Baumgart
  • Stadt Würzburg
  • Ökologisch-Demokratische Partei
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!