WÜRZBURG

EU-Millionen für die Würzburger Universität

Vier Projekte bringen Wissenschaftler mit kleinen und mittleren Unternehmen zusammen. Über sieben Millionen Euro bekommt die Uni Würzburg dafür aus EU-Töpfen.
Viel Geld für die Uni: Staatssekretär Bernd Sibler (links) übergibt Förderbescheide in Höhe von sieben Millionen Euro für vier Forschungsprojekte an Uni-Präsident Professor Alfred Forchel. Foto: Foto: Ivana Biscan
Es sind Forschungsprojekte, die verbinden: Wissenschaft und regionale Wirtschaft, Grundlagen- und anwendungsorientierte Forschung, außerdem verschiedene Wissenschaftsdisziplinen. Für vier solcher Projekte streicht die Universität Würzburg sieben Millionen Euro aus zwei Strukturfonds der Europäischen Union ein. Am Freitag übergab Wissenschaftsstaatssekretär Bernd Sibler die Förderbescheide. Er bezeichnete die Uni als „starken Innovationsmotor“ für die Region. Projekte zu Umweltfolgen, Krebsforschung, 3D-Druckern In Würzburg würden besonders fleißig Anträge geschrieben, meinte Sibler. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen