FRICKENHAUSEN

Ehrgeiziges Bauvorhaben für die Feuerwehr

Beim Bau eines neuen Feuerwehrhauses in Frickenhausen wollen Gemeindebauhof und Aktive ihren Teil beitragen – und haben sich ein anspruchsvolles Ziel gestellt.
Ein großer Spaten für große Pläne – beim Spatenstich zum neuen Frickenhäuser Feuerwehrhaus (von links): Ehren-Kreisbrandinspektor Alois Schimmer, Bürgermeister Reiner Laudenbach, Kreisbrandinspektor Heiko Drexel, Kreisbrandrat Michael ... Foto: Foto: Gerhard Meißner
Als in Frickenhausen zum ersten Mal über ein neues Feuerwehrhaus nachgedacht wurde, waren viele der heute aktiven Feuerwehrleute noch gar nicht geboren. Umso größer die Freude beim symbolischen ersten Spatenstich, dass der Wunsch nach einem neuen Domizil nun endlich in Erfüllung gehen soll. Vor fast 30 Jahren waren erste Überlegungen angestellt worden. Die Finanzierung, vor allem aber die ungeklärte Standortfrage, standen dem Projekt viele Jahre lang im Weg. Sollte man das alte Gebäude in der Weingartenstraße modernisieren und erweitern? Oder ein Scheune am östlichen Ortsrand erweitern, die die Feuerwehr seit ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen