Kürnach

Ehrung für Sportschützen und Blutspender

Als die Verantwortlichen der Gemeinde Kürnach in den achtziger Jahren über den Bau einer großen Mehrzweckhalle nachdachten, wurde auch über die Möglichkeit zur Errichtung eines Schießstandes im Kellergeschoss diskutiert.
Bürgermeister Thomas Eberth freut sich mit 2. Bürgermeisterin Sieglinde Bayerl und 3. Bürgermeister Edgar Kamm über die Leistungen und Erfolge des Sportschützenvereins. Foto: Matthias Demel
Als die Verantwortlichen der Gemeinde Kürnach in den achtziger Jahren über den Bau einer großen Mehrzweckhalle nachdachten, wurde auch über die Möglichkeit zur Errichtung eines Schießstandes im Kellergeschoss diskutiert.Nach der positiven Entscheidung des Gemeinderates zum Hallenneubau mit Vereinsräumen und einem Schießstand in den Bunkeranlagen unter der Halle, wurde der Sportschützenverein 1986 Kürnach geboren, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Bau der Vereinsräume erfolgte 1989 und ebenso die erste Teilnahme an Rundenwettkämpfen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen