GOLLHOFEN

Ehrungen beim Posaunenchor

Ehrungen beim Posaunenchor
1500 Termine mit und für den Posaunenchor – auf diese stolze Zahl blicken Günther Hellenschmidt, Heinrich Klein und Peter Kraus. Posaunenchorobmann Siegfried Ruhl rechnete den drei Bläsern und den Gottesdienstbesuchern diese Zahl anlässlich der Ehrung für ihre 40-jährige aktive Mitgliedschaft im Posaunenchor vor. Er dankte ihnen für ihre Treue mit der silbernen Bläsernadel und einer Urkunde des Landesverbandes. Ruhl ging auch auf die Vielseitigkeit und Flexibilität der drei Geehrten ein. Günther Hellenschmidt ist Trompetenbläser in der zweiten Stimme, spielt aber auch in der ersten, wenn es nötig ist. Heinrich Klein ist Tenorhornbläser und aufgrund seines Bürgermeisteramtes ein idealer Vermittler zwischen kirchlichen und weltlichen Belangen. Peter Kraus begann seine Zeit beim Posaunenchor mit dem Tenorhorn, wechselte dann zum Tiefbass und spielt aktuell einen kleineren Bass. Den Dankesworten von Siegfried Ruhl schlossen sich die Glückwünsche von Pfarrer Gerhard Schick und ein großer Applaus der Gottesdienstbesucher an. Foto: G. TRABERT Foto: G. TRABERT
1500 Termine mit und für den Posaunenchor – auf diese stolze Zahl blicken Günther Hellenschmidt, Heinrich Klein und Peter Kraus. Posaunenchorobmann Siegfried Ruhl rechnete den drei Bläsern und den Gottesdienstbesuchern diese Zahl anlässlich der Ehrung für ihre 40-jährige aktive Mitgliedschaft im Posaunenchor vor. Er dankte ihnen für ihre Treue mit der silbernen Bläsernadel und einer Urkunde des Landesverbandes. Ruhl ging auch auf die Vielseitigkeit und Flexibilität der drei Geehrten ein. Günther Hellenschmidt ist Trompetenbläser in der zweiten Stimme, spielt aber auch in der ersten, wenn es nötig ist. Heinrich Klein ist Tenorhornbläser und aufgrund seines Bürgermeisteramtes ein idealer Vermittler zwischen kirchlichen und weltlichen Belangen. Peter Kraus begann seine Zeit beim Posaunenchor mit dem Tenorhorn, wechselte dann zum Tiefbass und spielt aktuell einen kleineren Bass. Den Dankesworten von Siegfried Ruhl schlossen sich die Glückwünsche von Pfarrer Gerhard Schick und ein großer Applaus der Gottesdienstbesucher an. Foto: G. TRABERT

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Gollhofen
  • Gudrun Trabert
  • Heinrich
  • Peter Kraus
  • Posaunenchöre
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!