WÜRZBURG

Eichhornstraße: Wo das Pflaster teuer ist

Die künftige Fußgängerzone Eichhornstraße wird ein gutes, aber teures Pflaster. Verlegt werden Natursteinplatten – in zweifacher Ausführung: Die seitlich entlang der Häuser verlaufenden Einkaufswege bestehen aus „Tittlinger Feinkorn Granit“, die so genannte Flanier- und Multifunktionszone in der ...
Ein Stück Fußgängerzone: So soll der erste Abschnitt der Fußgängerzone Eichhornstraße im Frühjahr 2014 aussehen. Foto: Foto: –
Die künftige Fußgängerzone Eichhornstraße wird ein gutes, aber teures Pflaster. Verlegt werden Natursteinplatten – in zweifacher Ausführung: Die seitlich entlang der Häuser verlaufenden Einkaufswege bestehen aus „Tittlinger Feinkorn Granit“, die so genannte Flanier- und Multifunktionszone in der Straßenmitte zieren Platten von „Hintertiessen Granit“. Der Quadratmeterpreis beträgt 190 Euro, dazu Verlegekosten zwischen 50 und 70 Euro pro Quadratmeter. Das ist das Ergebnis aus der Sitzung des Umwelt- und Planungsausschusses, bei dem die Art der Pflasterbeläge beschlossen wurden. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen