WÜRZBURG

Ein Doppelzweier und drei Einer neu im Team

Das Abrudern beim Würzburger Ruderverein Bayern hatte eine ganz besondere Bedeutung. Es wurde verbunden mit der Bootstaufe von vier Booten und einem Oktoberfest.
Trainer Roland Händle und die erfolgreichen Zwillingsschwestern Julia und Sophia Wolf vor dem neuen Doppelzweier „Barracuda“ mit den von Hans Ziegler gestifteten neuen Rudern. Foto: Foto: Würzburger Ruderverein Bayern
Das Abrudern beim Würzburger Ruderverein Bayern (WRVB) hatte in diesem Jahr eine ganz besondere Bedeutung. Es wurde verbunden mit der Bootstaufe von vier Booten und einem Oktoberfest. Nachdem alle Ruderer nach dem Abrudern vom Wasser zurückgekommen waren, begrüßte Vorsitzender Wolfgang Kunz die Gäste. Vor allem hieß er den Ehrenvorsitzenden Karl-Heinz Klug und DRV-Ehrenmitglied Günter Jäckel willkommen. Sportvorstand Peter Köhler ließ bei seiner Ansprache noch einmal die Erfolge des WRVB in diesem Jahr bei internationalen wie auch bei nationalen Regatten Revue passieren. Vor allem erinnerte er an die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen