LANDKREIS WÜRZBURG

Ein Hamster für den Umweltminister

Intensiv, zielorientiert und erfolgversprechend war am Donnerstag eine politische Gesprächsrunde mit dem neuen Staatsminister Dr. Marcel Huber vom „Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz“ im Bergtheimer Rathaus.
Eine „Hamstertasche” hat Umweltminister Marcel Huber zur Erinnerung an seinen Besuch in Bergtheim von der Allianz „Würzburger Norden” geschenkt bekommen. Es hat ihn sichtlich gefreut. Foto: Foto: Irene Konrad
Intensiv, zielorientiert und erfolgversprechend war am Donnerstag eine politische Gesprächsrunde mit dem neuen Staatsminister Dr. Marcel Huber vom „Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz“ im Bergtheimer Rathaus. Es ging um die Themen Grundwasserschutz, Veränderungen in der Landwirtschaft, Pachtpreise, Siedlungsdruck und den Feldhamster. Eingeladen hatte die kommunale Allianz „Würzburger Norden“. Sprecher Konrad Schlier stellte Umweltminister Huber und Landrat Eberhard Nuß sowie den Vertretern der Fachbehörden „die Themen vor, die uns bewegen“. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen