GAUBÜTTELBRUNN

Ein Haufen Blech und viele Zugaben

„Wir sind ein hohes Risiko eingegangen“, blickt Vorsitzender Thomas Haaf auf das viertägige Jubiläumsfest „100 Jahre Musikverein Eintracht Gaubüttelbrunn“ zurück, „doch es wurde zum überwältigenden Erfolg“ – und dies trotz widrigen Wetters.
„Da Blechhauf’n“ in Aktion: Christoph Kroiss, Alexander Krenn, Christian Wieder, Bernhard Holl, Reinhold Bieber, Georg Steiner, Albert Wieder (von links) kamen nicht ohne Zugaben von der Bühne. Foto: Foto: PETER LAU
Ein Wagnis war es vor allem, keine der in der Region populären Musikgruppen zu verpflichten, sondern aus dem fernen Burgenland/Österreich die Formation: „Da Blechhauf'n“. Diese international gefragten „Blechblas-Magier“ waren in Franken bislang nur Insidern ein Begriff. Das hat sich mit ihrem Auftritt in der auf maximale Größe erweiterten, voll besetzten Musikhalle geändert: Das zweistündige Konzert wurde zum unvergesslichen Erlebnis. Diese „Artisten des Messings", wie Haaf bei seiner Begrüßung die Neugier zusätzlich anstachelte, spielten auch tatsächlich in einer ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen