Höchberg

Ein Kunterbunter Umzug trotz Daueregens

Dem 44. närrischen Jubiläum gebührend feierten das Höchberger Prinzenpaar Thomas II. und Viola I. und die Faschingsgilde Helau Krakau trotz Dauerregens beim Umzug in ihrer Heimatgemeinde ausgelassener denn je.
Musik aus dem Oldtimer mit Hubert Noras und Ottmar Albert Foto: Matthias Ernst
Dem 44. närrischen Jubiläum gebührend feierten das Höchberger Prinzenpaar Thomas II. und Viola I. und die Faschingsgilde Helau Krakau trotz Dauerregens beim Umzug in ihrer Heimatgemeinde ausgelassener denn je. Anders als bei vielen anderen Umzügen stand nicht der Alkohol im Vordergrund, sondern die Pflege des Brauchtums. Jetzt macht es sich bezahlt, dass die Gemeinde als Veranstalter nach einem Unfall im Anschluss an den Zug vor zehn  Jahren die Teilnahmebedingungen verschärft hatte. Außerdem ist es Zugmarschallin Melanie Rülicke über die Jahre gelungen wieder mehrere Vereine aus dem Umland nach ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen