REMLINGEN

Ein Leben im Zeichen des Faschings

Ute Siegordner liebt den Fasching. Sie ist eine Ausnahme-Närrin aus Remlingen. Auch außerhalb der Saison dreht sich bei ihr alles um die fünfte Jahreszeit.
Ute Siegordner wird zur Faschingseröffnung am 11.11. eine Nachtwächterführung durch Remlingen machen. Das Kostüm dafür hat sie von einer Schneiderin anfertigen lassen. Foto: Foto: Laura-Sophie Lang
Ute Siegordner hatte schon als junges Mädchen den Traum Prinzessin zu werden. 1988 wurde er wahr. Im Alter von 22 Jahren wird sie die Faschingsprinzessin in der ein Jahr zuvor von ihr mitgegründeten Remlinger Faschingsgesellschaft (RFG). Ihr Mann Norman und sie waren damals jung verheiratet. Er hatte mit Fasching zuvor noch nichts am Hut, sie sich schon immer dafür begeistert. Seit der Gründung der RFG bestimmt der Fasching einen Großteil ihres Lebens, sie ist Närrin durch und durch. Remlingen feiert Auftakt der Faschingssaison mit Nachtwächterführung Am tollsten findet die gebürtige Remlingerin am ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen