PÜSSENSHEIM

Ein Netzwerk, das immer noch aktuell ist

135 Jahre Püssensheimer Wehr: Die Geehrten mit KMI Michael Reitzenstein, Bürgermeisterin Birgit Börger und stellvertrete... Foto: Rainer Weis

Mit einem großen Festakt hat die Freiwillige Feuerwehr Püssensheim im Gemeindehaus ihr 135jähriges Stiftungsfest begangen. Vorsitzender Hermann Lutz freute sich über die viele Prominenz genauso wie darüber, dass alle Vereine aus der Gemeinde Prosselsheim gekommen seien, um mitzufeiern. Vor 135 Jahren hätten Johan Seufert und Josef Popp die Feuerwehr aus der Taufe gehoben und damit ein Netzwerk geschaffen, das heute noch so aktuell sei wie vor 135 Jahren.

Gemeinsinn

Schirmherrin Bürgermeisterin Birgit Börger sagte: „Vieles, was damals entstanden ist, hat sich bis heute gehalten.“ Börger lobte, die Förderung des Gemeinsinns und die Orientierung am Gemeinwohl zeichneten die Arbeit der Feuerwehren aus. Freiwilligkeit und Ehrenamtlichkeit seien der Kern. Sich für andere einzusetzen und in der Not zur Stelle zu sein, sei keinesfalls selbstverständlich meinte die Bürgermeisterin und freute sich, dass es in Püssensheim so viele Menschen gibt, die so denken und handeln. Ihr Gastgeschenk war praktischer Natur: eine Kaffeemaschine und etwas zum Trinken.

Stellvertretender Landrat Armin Amrehn erinnerte daran, dass mit der Gründung der Püssensheimer Wehr ein Sicherheitskonzept für die Gemeinschaft geschaffen wurde.

Engagierte Mannschaft

Kommandant Norbert Brand gab sich zufrieden. Die Wehr sei technisch gut ausgestattet und habe eine Stammmannschaft, die sowohl in der Brandbekämpfung als auch in der Nachwuchsförderung sehr engagiert sei.

Lob gab es auch von Michael Reitzenstein, Kreisbrandinspektor (KBI) vom Bezirk Nord-Ost: Das Konzept der Wehr habe sich bewährt, wie sich bei der Leistungsprüfung der Jugendfeuerwehrler in Gerbrunn gezeigt habe, wo die Püssenheimer zusammen mit Untereisenheim 28 Teilnehmer gestellt haben. Für Reitzenstein „ein deutliches Zeichen für die Zukunft“.

Nach dem Festakt ging es mit den Vereinsfahnenabordnungen in einem Fackelzug zum Festgottesdienst in die Kirche. Pfarrvikar Duc Ninh Nguyen dankte für die Hilfsbereitschaft, die nun schon 135 Jahre andauere. Danach zog die Festgemeinschaft zum Friedhof, um dort der toten Feuerwehrleute zu gedenken.

Ehrungen

Für 40 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr Püssensheim wurden geehrt: Dietmar Friedrich, Roland Hartlieb, Hermann Lutz, Norbert Brand, Burkard Schwind und Hugo Schwind. Für 25 Jahre wurden geehrt: Markus Brand, Bernhard Grob, Stefan Haub, Matthias Haupt, Berthold König, Jürgen Müller, Stefan Müller und Burkard Ströbert.

Schlagworte

  • Püssensheim
  • Rainer Weis
  • Armin Amrehn
  • Birgit Börger
  • Brände
  • Feuerwehren
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Püssensheim
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!