AUB

Ein Spanferkel für den schnellsten Seifenkisten-Piloten

Aus der Anfangszeit der Auber Seifenkistenrennen stammt dieses Bild aus den späten 1960er Jahren. Foto: FOTOSTUDIO MENTH

Jedes Jahr fahren jugendliche Seifenkisten-Piloten darum, auf dem Siegerpodest ganz oben zu stehen. 50 Jahre sind es im Sommer her, dass Matthias Nestmeier als erster auf dem Treppchen stand. Als erster jugendlicher Rennfahrer hat er vor 50 Jahren das Seifenkistenrennen zur Auber Kirchweih gewonnen. Damals wurde das Rennen noch im Harbach hinter dem Rathaus ausgetragen.

Der Austragungsort musste verlegt werden, als die beiden Harbachstraßen zu Beginn der 1980er Jahre gepflastert wurden. Ausweichstrecke war viele Jahre lang der Angersberg. Als diese Straße jedoch zur Staatsstraße aufgewertet wurde, musste erneut eine neue Rennstrecke gefunden werden. Seit einigen Jahren findet das Seifenkistenrennen jetzt in der Uffenheimer Straße statt.

Dort wird es auch in diesem Jahr wieder ein Seifenkistenrennen für Jugendliche geben. Am Montag, 21. August wird das Rennen um den „Grand Prix de Aub“ stattfinden. Wie gewohnt können Jugendliche mit ihren Seifenkisten (nicht länger als 2,10 Meter, Gewicht inklusive Fahrer nicht mehr als 90 Kilogramm, höchstens zwei Fahrer je Seifenkiste) um die zahlreichen attraktiven Preise fahren.

Besonders kreative und spektakuläre Kisten werden zusätzlich von einer Jury prämiert. In diesem Jahr bieten die Veranstalter ein Seifenkisten-Workshop an, bei dem entweder die eigene Kiste oder ein Bausatz unter Anleitung zusammengebaut werden kann. Termine sind der 22. Juli und der 29. Juli. Ansprechpartner ist Florian Menth unter Tel. (0 93 35) 99 76 86.

Allerdings wird das Seifenkistenrennen für die Jugendlichen in diesem Jahr eine halbe Stunde früher, also schon um 13.30 Uhr gestartet. Grund ist, dass zum Jubiläumsrennen erstmals auch ein Erwachsenen-Seifenkistenrennen stattfinden wird. Dazu wird zwischen den beiden Läufen des Jugendrennens auf der Rennstrecke in der Uffenheimer Straße ein Qualifying für die Erwachsenen gefahren.

Für die Erwachsenen, die in Teams zu je vier Personen, egal ob Männer oder Frauen, (Mindestalter aber 16 Jahre) fahren, geht der Wettbewerb nach Abschluss des Rennens der Jugendlichen am Motodrom am Auber Marktplatz weiter. Hier gilt es, in einem Teamwettbewerb, bei dem alle vier Mitglieder des Teams gefordert sind, fahrerisches Können, Geschick und Mut zu beweisen. In einer Art „Spiel ohne Grenzen“ gilt es, verschiedene Aufgaben zu lösen.

„Kann sein, dass man dabei auch einmal nass wird,“ deuten die Veranstalter an, über die einzelnen Spiele wird allerdings nichts weiter verraten.

Die benötigten Seifenkisten können frei gebaut werden, es können beim Veranstalter aber auch Bausätze erworben werden (Kosten rund 200 Euro). Teilnahmeberechtigt sind beispielsweise Vereine, Firmen, Freundesgruppen, Kegelklubs, Sangesfreunde oder was auch immer. Einige der Auber Vereine haben sich nach Angaben der Veranstalter schon für das Rennen angemeldet.

Attraktive Preise gibt es auch für die Teilnehmer am Erwachsenenrennen. So gibt es als Hauptpreis ein Spanferkel zusammen mit einem Fass Bier für eine zünftige Party. Als zweiten Preis gibt es für alle Teilnehmer je eine Schweinshaxe mit Getränk am Abend beim Kirchweih-Haxenessen.

Weitere Preise sind ein Vesperteller für jeden Teilnehmer mit Getränk. Interessant besonders auch für Frauen: als vierter Preis kann sich das gesamte Team im Friseursalon Haupthaar neu frisieren lassen (wenn gewollt gleich im Anschluss an das Rennen).

Neben den Hauptpreisen winken auch für die erwachsenen Rennfahrer viele Trost- und Sonderpreise. Anmelden können sich die Gruppen, auch von auswärts, bei Patrick Menth, Tel. (0 93 35) 357, Florian Menth, Tel. (0 93 35) 99 76 86 oder auf der Homepage www.seifenkistenrennen-aub.de und auch auf Facebook.

Die Siegerehrung – hier schließt sich wieder der Kreis – wird der erste Gewinner von vor 50 Jahren, Matthias Nestmeier, vornehmen.

Schlagworte

  • Aub
  • Alfred Gehring
  • Spanferkel
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!