FRICKENHAUSEN

Ein Stück Dorf- und Zeitgeschichte erhalten

Die Grabstätte des letzten Frickenhäuser Benefiziaten Prof. Dr. Dr. Kurt Zisché wurde jetzt zu einer Gedenkstätte, die Dorf- und Zeitgeschichte dokumentiert.
Prof. Dr. Dr. Kurt Zisché Foto: Gerhard Meißner
Ältere Frickenhäuser wie Monika Haubner erinnern sich noch gut an den Mann mit der runden Brille und dem liebenswerten Lächeln. Vor allem die Kinder liebten den „Professor“, wie Kurt Zisché im Dorf nur genannt wurde. Nach der Vertreibung aus Niederschlesien hatte der Geistliche dort eine zweite Heimat gefunden.