RÖTTINGEN

Ein förderwürdiges Baudenkmal

Am Röttinger Marktplatz wurde aus einem maroden Bauernhaus ein bauhistorisches Schmuckstück
Eine Bronzeplakette weist auf den besonderen Stellenwert hin, den das renovierte Bauernhaus am Marktplatz 7 genießt. Bei der Übergabe vorne von links die Pächter der Röttinger Bürgerstube, Andreas Schmidtke und Nicole Volz, mit Reinhold Schöpf ... Foto: Foto: Gerhard Meißner
Beinahe wäre das stattliche Bauernhaus am Röttinger Marktplatz 7 der Spitzhacke zum Opfer gefallen. Stattdessen gab die Stadt dem maroden Gebäude seinen alten Glanz zurück und schuf mit der „Röttinger Bürgerstube“ einen gastronomischer Treffpunkt inmitten der Altstadt. Neben staatlichen Förderern hat daran auch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) ihren Anteil, die die Sanierung, unterstützt von der Glücksspirale, mit 70 000 Euro unterstützte.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen