Bergtheim

Ein fröhliches Fest mit viel Musik

Die Kirchenvorsteherinnen Susanne Veigel (links) und Sabine Triebel beim Auspacken der Geburtstagsgeschenke für die Matthäuskirche. Foto: Irene Konrad

Ein Geburtstagsfest hat die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Obereisenheim gefeiert. Die Matthäuskirche in Bergtheim wurde 25 Jahre alt. Zum Kirchweihjubiläum gab es einen Familien-Festgottesdienst mit Ehrengästen, Musik und gesellige Stunden mit kreativen Angeboten.

Zur Eröffnung des Festgottesdienstes zog der Altardienst mit einem Geburtstagskuchen mit brennenden Kerzen ein. Dabei sang der Chor Es-Dur den Song: "Heute feiern wir Geburtstag, darum singen wir ein Lied". Der Chor aus Erbshausen mit Dirigentin Leonie Janka, der Posaunenchor aus Obereisenheim mit Dirigent Gottfried Krauß und Organistin Anja König gestalteten den Gottesdienst musikalisch mit.

Der Kirchenraum war mit Sommerblumen, Kerzen, Luftballons und einer Glückwunschgirlande geschmückt. Zudem gab es so viele im Raum verteilte Päckchen, dass die beiden Kirchenvorsteherinnen Sabine Triebel und Susanne Veigel kaum mit dem Auspacken nachkamen. Die Geschenke enthielten Gegenstände, die das vielfältige Leben in der Matthäuskirche und dem dazugehörenden Gemeindezentrum symbolisierten.

Festprediger Dekan Oliver Bruckmann von der Evangelisch-Lutherischen Kirche im Dekanatsbezirk Schweinfurt nannte die Bergtheimer Matthäuskirche ein Schätzkästchen. Die Kirche und das dazugehörende Gemeindezentrum hätten sich in den 25 Jahren zum wertvollen und wohltuenden Ort entwickelt, an dem viele Menschen Kraft schöpfen, ihre Begabungen einbringen und Ermutigung erfahren haben.

"Das Himmelreich ist hier", nahm Dekan Bruckner Bezug auf Gleichnisse im Matthäusevangelium (Mt 13,44-46), als ein Landwirt während seiner Alltagsarbeit auf seinem Acker einen Schatz gefunden hatte. "Für dieses Stück Himmel" verkaufte er alles, was er hatte, ähnlich wie der Kaufmann bei seiner zufälligen Entdeckung einer kostbaren Perle unter vielen anderen Perlen.

Auch Ortspfarrer Ivar Bruckner verglich das Gebäude und die Menschen, die sich in der Kirche engagieren mit "kleinen Schatzkästchen". Er erinnerte zusammen mit den beiden früheren Obereisenheimer Pfarrern Peter Dölfel und Hans-Eberhard Rückert an die damalige Sehnsucht der Gläubigen  nach einer eigenen Kirche in Bergtheim, an die Baugeschichte und die Einweihung im Jahr 1994.

Über 17 Orte erstreckt sich die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde mit ihren Kirchen im Ursprungsort Obereisenheim und in Bergtheim. Vor zehn Jahren wurde für die Matthäuskirche eine Orgel gekauft. Nun sammelt die Kirchengemeinde Spenden für den Kauf von Kirchenglocken im Turm. Auch der Erlös der Jubiläumskirchweih ist für diese Glocken bestimmt.

Landrat Eberhard Nuß nannte die Matthäuskirche und das Gemeindezentrum einen Segen für den Ort und die Region. "Hier finden Menschen Raum bei Trauer und Sorgen und einen Raum für ihre Hoffnungen und Freuden", beschrieb er "die Fülle an Emotionen, die seit 25 Jahren hier möglich sind".

Das 1994 eingeweihte Backsteingebäude ist mit Weitsicht gebaut worden und immer noch modern und zweckmäßig. Es hat einen schönen Innenhof, ist barrierefrei und vielseitig nutzbar. Die Kirchengemeinde ist in ihrer "Diasporasituation" offen für die Ökumene, für Gebetsformen wie den Wirbelwind-Gottesdienst mit kleinen Kindern, für die Jugend- und Flüchtlingsarbeit oder gar das Vermieten von Räumen für Yoga-Kurse und Familienfeste.

Am Nachmittag wurde das Kirchweihjubiläum im Hof und unter dem Kirschbaum auf der Wiese gefeiert. Die Bergtheimer Trachtenkapelle spielte, die Chorvereinigung Bergtheim trat auf und der Posaunenchor der Kirchengemeinde Obereisenheim spielte zum Mittagessen. Eine Tombola und Bastelangebote ergänzten das Festprogramm.

Geburtstagsfest zum 25-jährigen Bestehen der Matthäuskirche in Bergtheim. Von links: Bernd Schraud, Gertrud Heinz, Sabin... Foto: Irene Konrad
Dekan Oliver Bruckmann von der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Dekanatsbezirk Schweinfurt, bei seiner Festans... Foto: Irene Konrad
Bei den Fürbitten im Jubiläumsgottesdienst in Bergtheim. Von links: Die beiden Kirchenvorsteherinnen Sabine Triebel und ... Foto: Irene Konrad

Schlagworte

  • Bergtheim
  • Irene Konrad
  • Chorvereinigung Bergtheim
  • Chorvereinigungen
  • Chöre
  • Eberhard Nuß
  • Ehrengäste
  • Emotion und Gefühl
  • Familienfeiern und Familienfeste
  • Freude
  • Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen
  • Matthäusevangelium
  • Oliver Bruckmann
  • Pfarrer und Pastoren
  • Verkäufe
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!