RÖTTINGEN

Ein lohnendes Entenrennen

Das große Engagement des Gewerbevereins Röttingen mit der Vorsitzenden Silvia Baumann und Kassier Frank Uttinger an der Spitze hat sich gelohnt. So konnte an die Eltern der verunglückten Anne Philipp ein Scheck von 6145 Euro überreicht werden. Foto: MARKHARD BRUNECKER

„Wir sind überwältigt“, war die erste spontane Reaktion von Emil Philipp, als ihm die Vorsitzende des Röttinger Gewerbevereins, Silvia Baumann, den Reinerlös aus dem Entenrennen am vergangenen Wochenende verriet.

Ehefrau Michaela schüttelte nur den Kopf und meinte „Wahnsinn“.

Die Gesamteinnahmen (Startgebühr und Bewirtung) des Entenfestes an der Tauberbrücke in Bieberehren betrugen 6238,30 Euro. Ein Viertel davon, 1559,83 Euro gehen in den Fonds des Gewerbevereins mit dem Titel „Familien in Not aus der Region“.

Zum verbleibenden Erlös von 4678,88 Euro kommen noch die meist anonymen Spenden von 1466,12 dazu. Somit konnten Vorsitzende Baumann und ihr Kassier Frank Uttinger den stolzen Betrag von 6145 Euro an die Familie überreichen.

Mit bewegter Stimme bedankte sich Emil Philipp für die Unterstützung zum einen beim Gewerbeverein für das tolle und einmalige Engagement „was die alles auf die Füße gestellt haben“ und weiterhin bei allen, die zu diesem unglaublichen Erfolg beigetragen haben.

„Schön zu erfahren, dass so viele an Anne denken,“ meinte Emil. Der Betrag werde ganz im Sinne von Anne verwendet und er verwies dabei auf die sehr umfangreichen behindertengerechten Umbaumaßnahmen, die bereits am und im Haus durchgeführt wurden.

Weitere Spenden für die durch einen Verkehrsunfall schwerst verletzte 27-jährige Anne Philipp sind noch willkommen und werden umgehend weitergeleitet.

Weitere Infos oder Fragen per E-Mail an s.baumann@gewerbeverein-roettingen.de

Schlagworte

  • Röttingen
  • Gewerbevereine
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!