HOLZKIRCHEN

Ein phänomenaler Endspurt und das fleißige Ü-75-Reinigungspersonal

Mit einem Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Mitglieder eröffnete die Sängerrunde Holzkirchen ihren Jahrtag. Pfarrer Stefan Vuletic dankte den Sängerinnen und Sängern für ihren Gesang zur Ehre Gottes.
Dank und Anerkennung: Dirigentin Isabel Diehm und Vorsitzender Roland Schmitt (hinten) würdigten bei der Jahresversammlung der Sängerrunde Holzkirchen (vorne, von links) Gerhard Pfohl, Elke Schmeißer, Romy Fecher und Hellmuth Huppmann. Foto: Foto: Ernst Pscheidl
Mit einem Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Mitglieder eröffnete die Sängerrunde Holzkirchen ihren Jahrtag. Pfarrer Stefan Vuletic dankte den Sängerinnen und Sängern für ihren Gesang zur Ehre Gottes. Zur Jahresversammlung begrüßte Vorsitzender Roland Schmitt den Ehrendirigenten Gerhard Huppmann, die Ehrenmitglieder Hedwig Huppmann, Johanna Kohrmann und Helmuth Huppmann sowie Dirigentin Isabel Diehm und einige neue Mitglieder. Er bedauerte jedoch auch, dass zwei Sängerinnen aus persönlichen Gründen Abschied nahmen. Am Jahresende sei es 2014 teilweise recht hektisch geworden, blickte Schmitt zurück. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen