Würzburg

Eine Ebene hinter Haut und Knochen 

„Körperkult“ im Kulturspeicher Würzburg
BBK-Ausstellung Körperkult Foto: Joachim Fildhaut
Wie blickt der Mensch heute auf seinen Körper? Wie trägt er ihn? Und über allem: Wie sehen die Künstler das? Ein großer Teil der 25 Exponate in der neuen BBK-Ausstellung „Körperkult“ lässt sich mit diesen Fragen schön einheitlich zusammenfassen. Nur fallen die Antworten – wenn die Exponate denn welche sind – so unterschiedlich aus, dass eine systematisierende Frage gar nichts nützt, um diese Ausstellung in den Griff zu kriegen.So stellt man sich denn lieber mit Markus Schmitt, dem unterfränkischen Sprecher des Berufsverbands Bildender Künstler, vor ein Aquarell, spricht ein wenig über die erstaunliche Technik ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen