GAUKÖNIGSHOFEN

Eine filigrane Krone für Pfarrer Klaus König

Ein wahrhaft glänzendes Werk hat Renate Busch mit der Krone für das silberne Priesterjubiläum von Klaus König geschaffen.
Glänzendes Schmuckstück: Über die Krone, die Renate Busch für sein silbernes Priesterjubiläum geschaffen hat, freut sich der Gaukönigshöfer Geistliche Klaus König. Foto: Foto: HANNELORE GRIMM
Ein unwahrscheinlicher Arbeits- und Zeitaufwand steckt in der Krone für den Geistlichen, der am Sonntag, 19. Februar den 25. Jahrestag seiner Priesterweihe feiert. Für Renate Busch ist diese Geduldsarbeit ihr Hobby. Die Gaukönigshöferin hat vor etwa 14 Jahren einen Kurs für Klosterarbeiten absolviert. Sie erneuerte die kirchlichen Krippenfiguren und stattete den Jesus, der auf dem Tabernakel in der Schutzengelkirche sitzt, mit einem Sternenmantel aus. Trotz ihrer Erfahrung im Umgang mit der sakralen Volkskunst, war die Herstellung einer Krone eine echte Herausforderung. Nachdem sie Anschauungsmaterial im ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen