WÜRZBURG

Eine neue Chance für den Hotelturm

Der Hotelturm soll wieder verkauft werden. Nachdem es in den vergangenen Jahren nicht gelungen ist, den Rohbau in der Schweinfurter Straße fertigzustellen, wächst mit einem möglichen Besitzerwechsel neue Hoffnung.
Hotelturm
Die Hoffnung stirbt zuletzt. Geht doch noch was mit dem Hotelturm, Würzburgs bekanntester Bauruine. Foto: FOTO Norbert Schwarzott
Eineinhalb Jahre lang hat die „Würzburg Estate S. A.“ vergeblich versucht den Hotelturm fertigzubauen. Doch die Tochter der britisch-schweizerischen Investorengruppe Montague Goldsmith AG fand keinen Hotelbetreiber. Unter anderem sollen fehlende Sicherheitseinrichtungen die Suche erschwert haben. Ohne Betreiber aber keine garantierte Miet-Einnahmen, und ohne diese will der Investor kein weiteres Geld in die Fertigstellung des 58-Meter-Baus stecken. Seit Februar 2005 steht die Baustelle deshalb still. Aber jetzt könnte sich das Schicksal des Turms wenden. Seit einigen Monaten sucht die ...