Würzburg

Eine neue Flutlichtanlage für den SV Heidingsfeld

Der SV Heidingsfeld hat seit ein paar Wochen eine neue, lichtstarke und energiesparende Flutlichtanlage. Diese wertet laut einer aktuellen Pressemitteilung den 2017 entstandenen Kunstrasensportplatz auf zu einer "hochmodernen Spiel- und Trainingsstätte, ganzjährig und rund um die Uhr nutzbar durch die zahlreichen aktiven Fußballer des Vereins in allen Altersklassen".

Auf sechs vorhandenen Flutlichtmasten seien acht leistungsstarke und energiesparende Led Fluter (1200 W, 5000 K, Abstrahlwinkel 60 Grad) montiert worden, die sämtlichen Anforderungen unter anderem für Pflichtspiele gerecht würden. Für den SV reduziert sich so der Stromverbrauch der Anlage im Jahr von 30 800 Kilowattstunden pro Jahr auf  9196. - das entspricht laut Mitteilung einer Kosteneinsparung von bis zu 70 Prozuent.

Ermöglicht wurde die Investition durch Fördermaßnahmen der Stadt Würzburg, des Bayerischen Landessportverbandes und des Forschungszentrum Jülich GmbH, Geschäftsbereich Kommunaler Klimaschutz, Berlin.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Bayerischer Landes-Sportverband
  • Energieeffizienz und Energieeinsparung
  • Heidingsfeld
  • Kilowattstunden
  • Klimaschutz
  • Stadt Würzburg
  • Stromverbrauch
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!