Röttingen

Eisstockschießen im Advent

Auch 2019 verwandelt sich wieder der Röttinger Marktplatz vom 1. bis 2. Advent zum Winterzauber mit Kunststoffeisbahn. Neben dem üblichen Eislaufen können sich hierauf Gruppen beim Eisstockschießen messen. Foto: Evelyn Fischer

Auch in 2019 verwandelt sich wieder der Röttinger Marktplatz vom 1. bis 2. Advent zum Winterzauber mit Kunsteisbahn. Neben dem üblichen Eislaufen können sich hierauf Gruppen beim Eisstockschießen messen.

Am Freitag, 6. Dezember (Vorrunde), und am Samstag 7. Dezember (Endrunde), kämpfen ab 18 Uhr die Mannschaften um den Meistertitel bei der 7. Röttinger Eisstock-Stadtmeisterschaft. Titelverteidiger ist das Team „Die Burger's". Die Startgebühr pro Mannschaft beträgt 10 Euro. Alle Platzierungen werden mit Preisen prämiert. Das beste Mannschaftsoutfit erhält einen Sonderpreis.

Um sich ausreichend für die Eisstockschieß-Stadtmeisterschaft vorzubereiten, ist es möglich am Sonntag, 1. Dezember,  ab 19 Uhr auf der Eisbahn bei einem Trainingsschießen zu üben. Die Trainingszeit für ein Team beträgt eine halbe Stunde (Gebühr 5 Euro).

Weitere Möglichkeiten zum Üben bietet die Eisbahn von Montag bis Donnerstag. Hier kann die Bahn stundenweise für 25 Euro über die Tourist-Information Röttingen gebucht werden.

Der 7. Röttinger Winterzauber, in dessen Rahmen die Stadtmeisterschaft stattfindet, dauert vom 30. November bis zum 8. Dezember. Am 29. November wird die Winterzauber-Saison beim „Eiszeit-Opening“ mit einer Outdoor-Party eröffnet.

Anmeldungen zur Stadtmeisterschaft bis Freitag, 15. November, an die Tourist-Information Röttingen, Tel.: (09338) 972855 oder touristinfo@roettingen.de

Schlagworte

  • Röttingen
  • Abgaben
  • Eisstockschießen
  • Startgebühren
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!