Würzburg

Elf Hospizhelfer schließen Aufbaukurs ab

Seit 1991 bilden die Malteser interessierte und engagierte Menschen zu Hospizhelfern aus, die dann gut vorbereitet, ehrenamtlich und kostenlos Schwerstkranke und Sterbende sowie Trauernde begleiten.
Die Malteser freuen sich über elf neue Kinder- und Jugendhospizhelferinnen und -helfer: Monika Barth (Ebern), Claudia Benkert (Bad Bocklet), Elfi Göbel (Kitzingen), Leila Hetzke (Würzburg), Andreo Kovac (Waldbüttelbrunn), Sonja Kunkel (Leinach), ...
Seit 1991 bilden die Malteser interessierte und engagierte Menschen zu Hospizhelfern aus, die dann gut vorbereitet, ehrenamtlich und kostenlos Schwerstkranke und Sterbende sowie Trauernde begleiten. Auf diese Ausbildung stockt dann seit 15 Jahren der „Aufbaukurs Kinder- und Jugendhospizarbeit“ auf, der insgesamt noch mal 60 Stunden dauert.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen