Theilheim

Eltern empört: Kita-Umbau in Theilheim zieht sich weiter hin

Bereits im Wahlkampf 2014 war der Umbau der Kita in Theilheim Thema. Aber gebaut wird nicht. Eltern sind empört, denn die Zustände für die Kinder werden untragbar.
Die Kita in Theilheim soll umgebaut und erweitert werden. Seit Jahren wird darüber diskutiert, bis jetzt ist noch nichts passiert. Foto: Lucas Kesselhut
Die Lage ist verzwickt: Seit 2016 wird am Kita-Umbau in Theilheim geplant und geplant, es kommt aber nichts voran. Am Dienstag sollte der Gemeinderat über den Bauantrag der Katholischen Kirchenstiftung zum Umbau und zur Erweiterung der Kindertagesstätte Sankt Johannes beraten und abstimmen. Aber soweit kam es nicht. Denn Bürgermeister Hubert Henig schlug vor, den Punkt von der Tagesordnung zu nehmen und zu einem späteren Zeitpunkt, eventuell sogar in einer Sondersitzung des Gemeinderates, zu diskutieren. Mit einer UWG-Mehrheit im Rücken setzte sich Henig durch.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen