WÜRZBURG

Endlich: Freie Fahrt am Zeller Bock

Es ist vollbracht: Kein Wölkchen stand am Himmel, als am Donnerstagvormittag der Zeller Bock in Würzburg nach sechs Jahren Bauzeit für den Verkehr freigegeben wurde.
Endlich: Freie Fahrt am Zeller Bock
Ein Konvoi aus Oldtimern: Sie befuhren als Erste den sanierten Zeller Bock. Foto: Daniel Peter
Landtagspräsidentin Barbara Stamm, eine bekennende Zellerauerin, Innenstaatssekretär Gerhard Eck, Oberbürgermeister Christian Schuchardt und Bürgermeister Adolf Bauer durchschnitten das Trassierband, wie es sich für Würzburg gehört mit Rebscheren. Rund 200 Anmeldungen hatte die Fachabteilung Tiefbau der Stadt Würzburg auf Ihre Einladung zur Eröffnungsfeier bekommen. Gut über 300 Interessierte, darunter zahlreiche hochrangige Vertreter aus Wirtschaft und Politik, waren es schließlich die sich am frühen Vormittag am neuen Kreisel versammelten, auf dem seit Mittwoch die Skulptur des Kleinrinderfelder Künstler ...