Frickenhausen

Enttäuscht von "seinen Frickenhäusern"

Erlitt bei der Bürgermeisterwahl eine Niederlage: der 53-jährige Reiner Laudenbach (CSU/Bürgervereinigung Frickenhausen).
Erlitt bei der Bürgermeisterwahl eine Niederlage: der 53-jährige Reiner Laudenbach (CSU/Bürgervereinigung Frickenhausen). Foto: Reiner Laudenbach

Eine faustdicke Überraschung hat es bei der Bürgermeisterwahl in der Marktgemeinde Frickenhausen gegeben. Günther Hofmann von der SPD gewann deutlich gegen Amtsinhaber Reiner Laudenbach (CSU), der seit sechs Jahren im Amt war. Der absolute Politik-Neuling Hofmann erreichte auf Anhieb 53,5 Prozent der abgegebenen Stimmen, Laudenbach nur 46,5 Prozent.

Zu möglichen Gründen seiner Niederlage wollte Laudenbach nicht viel sagen, aber eines deutlich machen: "Ich bin sehr, sehr enttäuscht von meinen Frickenhäusern." Denn in den letzten sechs Jahren sei sehr viel erreicht und geschaffen worden, nicht allein durch den Bürgermeister, sondern auch zusammen mit ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürgern. Auch im Gemeinderat habe man vieles gemeinsam auf den Weg gebracht. Es habe nur wenige wichtige Entscheidungen gegeben, die nicht einstimmig waren. Jedes Ratsmitglied habe zu den Ausschusssitzungen auch immer alle Informationen bekommen.

"Wenn das Erreichte alles nichts zählt, dann tut es mir leid. Aber ich muss es akzeptieren," sagte Laudenbach. In der Kommunalpolitik bleibt er aber weiterhin aktiv als Mitglied des Marktgemeinderates, so wie schon vor seiner Bürgermeisterzeit.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Frickenhausen
  • Klaus Stäck
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Bürgermeisterwahlen
  • CSU
  • Enttäuschung
  • Kommunalpolitik
  • Marktgemeinden
  • Reiner Laudenbach
  • SPD
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!