REMLINGEN

Erdaushub taugt so oder so für den Wegebau

Der Erdaushub, der beim Ausbau der Kastanienallee anfiel, kann für den ländlichen Wegebau verwendet werden. Dies ergab eine zweite Prüfung des Aushubs, die auf Antrag von Gemeinderat Richard Fischer durchgeführt worden war.
Der Erdaushub, der beim Ausbau der Kastanienallee anfiel, kann für den ländlichen Wegebau verwendet werden. Dies ergab eine zweite Prüfung des Aushubs, die auf Antrag von Gemeinderat Richard Fischer durchgeführt worden war. Das am Galgenberg gelagerte Material wurde im April 2015 von der pgu Ingenieurgesellschaft untersucht. Diese stufte es als „Z 0“-Material ein, geeignet zum Wegebau. Fischer allerdings hatte dieses Gutachten angezweifelt und ein zweites Gutachten beantragt. Die Proben für das zweite Gutachten entnahm das Büro PeTerra aus Kitzingen und ließ es durch das Labor Eurofins Umwelt Ost ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen