MARGETSHÖCHHEIM

Erdkinderplan ermuntert zur Eigenständigkeit

Die Montessori-Schule aus dem Kloster Oberzell gründet eine Außenstelle in einem bisher als Wohnraum genutzten Anwesen in Margetshöchheim.
Bei der Schlüsselübergabe im künftigen Haus des Erdkinderplans:(von links) Katrin Greiser und Daniela Plock vom Vorstand des Trägervereins, Geschäftsführer Harald Funsch, Bürgermeister Waldemar Brohm, Schulleiter Uwe Dillenz und Hausherr Norbert ... Foto: Foto: Herbert Kriener
Im vergangenen Jahr hat die Montessori-Schule im Kloster Oberzell ihr 25-jähriges Bestehen gefeiert. Nun schlägt sie im benachbarten Margetshöchheim ein neues Kapitel auf. Im bisher als Wohnraum genutzten Anwesen im ruhigen Wohngebiet in der Mainstraße entsteht als Außenstelle eine Schule nach Montessoris „Erdkinderplan“. Als Hausherr überreichte Norbert Bauriedel vom ortsansässigen Festlogistiker die Hausschlüssel symbolisch an Schulleiter Uwe Dillenz. Der Eigentümer hat das Haus mit Nebengebäude und einem über 2400 Quadratmeter großen Garten in einem langfristigen Mietvertrag für einen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen