ERLABRUNN

Erlabrunn: Gericht soll Tod einer Frau klären

Der Fall zieht sich nun schon über 14 Monate hin: Nach dem Unfalltod einer 71-Jährigen hat die Staatsanwaltschaft Würzburg nun Anklage gegen einen 57-Jährigen erhoben.
Symbolbild Gericht
Foto: Christian Charisius (dpa/Pool)
Jetzt geht der Fall um den Tod einer 71-Jährigen in Erlabrunn (Lkr. Würzburg) vor Gericht: Die Staatsanwaltschaft gab bekannt, dass sie Anklage gegen einen 57-jährigen Gemeindearbeiter erhoben hat, der an jenem Tag Anfang Januar 2016 ein Streufahrzeug gefahren hatte. Damit bestätigte die Anklagebehörde in Würzburg Recherchen dieser Redaktion, die wiederholt über den Verdacht der fahrlässigen Tötung berichtet hatte.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen