WÜRZBURG/HAMMELBURG

„Erneuerbare Energien bringen Frieden“

„Der Klimaschutz muss in die bayerische Verfassung“, sagen nicht nur Politiker. Unterstützung erhält die Initiative von einer Siegerin beim Eurovision Song Contest.
Den Startschuss für das Volksbegehren „Klimaschutz in die Verfassung” gaben im Weingut am Stein in Würzburg Hans-Josef Fell (von links), Hans-Jürgen Fahn, Sängerin Ruslana und Patrick Friedl. Foto: Foto: Johannes Kiefer
Das Ziel ist ehrgeizig: Bis Ende September wollen die Initiatoren des Volksbegehrens „Klimaschutz in die Verfassung“ bayernweit 25.000 Unterschriften sammeln. Die Zeit, den Klimawandel zu stoppen, drängt, sagen Hans-Josef Fell, der Erneuerbare-Energien-Pionier aus Hammelburg (Lkr. Bad Kissingen), und seine Mitstreiter, der Freie-Wähler-Landtagsabgeordnete Hans-Jürgen Fahn (Erlenbach/Main) und der Würzburger Grünen-Stadtrat Patrick Friedl. Wetterextreme wie Rekordhitze, wochenlange Dürre und Starkregen-Ereignisse seien längst auch in Franken eine traurige Normalität. Erneuerbare Energien seien ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen