WÜRZBURG

Erschließungsplan für neues Hochhaus in der Augustinerstraße steht

Der Vorhaben- und Erschließungsplan für den Hochhaus-Neubau in der Augustinerstraße hat mit deutlicher Mehrheit von 39 zu fünf Stimmen die Hürde Stadtrat genommen.
Bleibt ein Streitthema: das Ämterhochhaus Augustinerstraße. Foto: Foto: Müller
Doch dass noch in diesem Jahr das marode Baudenkmal Ämterhochhaus abgerissen wird, hält Friedrich Schwab, Vorstandsvorsitzender des Bauherrn Informica Real Invest aus Reichenberg „für eher unwahrscheinlich“, zumal über den Bauantrag für das knapp 34 Meter hohe Gebäude voraussichtlich erst Ende September entschieden wird. Eine Baugrube im Winter sei nicht von Vorteil, so Schwab. Zudem ist noch unklar, ob gerichtliche Klagen gehen den Vorhaben- und Erschließungsplan für weitere Zeitverzögerungen sorgen. Entschiedener Gegner der Hochhaus-Pläne ist der Würzburger Verschönerungsverein (VVW). Dessen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen