WÜRZBURG

Würzburger im Ersten Weltkrieg: Trümmer und Seelenpein

Dezember 1914: Dass sie das Weihnachtsfest ohne ihren Mann verbringen soll, lässt eine junge Mutter verzweifeln. Lebt er überhaupt noch?
Zerschossene Häuser mit Kirchturm: Der deutsche Soldat Armin Reumann malte das Bild im Ersten Weltkrieg in der Kleinstadt Bruyeres in den Vogesen. Wir entnahmen die Illustration dem Katalog zur Ausstellung „Armin Reumann. Bilder vom Krieg.

Web-Abo monatlich kündbar

  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Smartphone-App "Main-Post News".
  • "Meine Themen" - Ihre persönliche Nachrichtenseite.
  • Artikel-Archiv bis 1998 online verfügbar.
Sie sind Wochenend-Abonnent? Wählen Sie hier Ihr passendes Angebot!
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 1,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 13.99 EUR
1. Monat nur 99 Cent

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Alle 16 ePaper-Ausgaben des aktuellen Tages.
einmalig 1.79 EUR