HOLZKIRCHEN/WÜSTENZELL

Erstmals Palmbuschen gebunden

Erstmals in der Geschichte der Kirchengemeinde Holzkirchen und Wüstenzell wurden Palmbuschen gebunden, die zur Prozession am Palmsonntag gesegnet wurden. Auf Initiative des Pfarrgemeinderates luden Heike Köhler und Birgit Kämmer die Grundschulkinder zum Binden der Büschel ein.
Erstmals Palmbuschen gebunden
(ps) Erstmals in der Geschichte der Kirchengemeinde Holzkirchen und Wüstenzell wurden Palmbuschen gebunden, die zur Prozession am Palmsonntag gesegnet wurden. Foto: Foto: Pscheidl
Erstmals in der Geschichte der Kirchengemeinde Holzkirchen und Wüstenzell wurden Palmbuschen gebunden, die zur Prozession am Palmsonntag gesegnet wurden. Auf Initiative des Pfarrgemeinderates luden Heike Köhler und Birgit Kämmer die Grundschulkinder zum Binden der Büschel ein. 21 Kinder waren eifrig dabei, das Symbol der Wegbereitung Jesu nach Jerusalem zu fertigen. Unterstützt wurden sie von den Pfarrgemeinderatsmitgliedern Conny Amon und Karl Zentgraf sowie von Annette Bachmann und Helena Amon. Auch Pastoralassistent Burkhard Pechtl war mit von der Partie.