GELCHSHEIM

Erstmals eine Frau an der Spitze

Im Reit- und Fahrverein Gelchsheim (RuFV) geht mit der Wahl von Simone Hofmann zur Vorsitzenden eine Ära zu Ende.
Der ausscheidende Vorsitzende des Gelchsheimer Reitervereins Jochen Fenner inmitten von (hinten von links) Renate Deppisch, Patricia Hofmann, Doris Horn, Ralf Speitel, Romina Speitel und (vorne von links) Angela Wünsch, Barbara Dietz, Simone ... Foto: Foto: Hannelore Grimm
Im Reit- und Fahrverein Gelchsheim (RuFV) geht mit der Wahl von Simone Hofmann zur Vorsitzenden eine Ära zu Ende, die eng mit den Namen Fenner verbunden ist. Gerd Fenner (1925-2000) hat mit Pferdebegeisterten den Verein am 22. März 1955 gegründet und den Vorsitz übernommen. In den 44 Jahren, in denen er an der Spitze stand, hat er den Verein mit unzähligen Ideen und viel Idealismus entwickelt und weit über die Grenzen des Ochsenfurter Gaus hinaus bekannt gemacht. Nachdem Gerd Fenner das Amt 1999 krankheitsbedingt abgab, wurde sein Sohn Jochen Fenner zu seinem Nachfolger gewählt. Nach 19 Jahren als ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen