WÜRZBURG

Eva-Maria Linsenbreder: „Ich habe gesagt, ich mache das!“

Nach fast 30 Jahren in der Kommunalpolitik will die Kleinrinderfelder Bürgermeisterin Eva-Maria Linsenbreder für die SPD nach Berlin. Der Bundestag ruft.
Die spontane Antwort Eva-Maria Linsenbreders auf die Frage: Was ist Ihr wichtigstes politisches Anliegen? Antwort: Die Menschen bei der demokratischen und sozialen Stange halten. Foto: Ernst Lauterbach
Ruhig sitzt Eva-Maria Linsenbreder in weißer Leinenjacke und dunkelblauer Hose auf einer Bierbank in der Semmelstraße vor dem Eingang zum Hannsheinz-Bauer-Haus, das ist die Würzburger Parteizentrale der SPD, und wartet auf die Heimkehr der Kreuzbergwallfahrer. „Der Tagesplan ist dicht gedrängt“, sagt sie trocken und deutet auf einen DIN A 4-Block, der vor ihr auf dem Biertisch liegt. Sieben Termine stehen dort für den nächsten Tag. „Aber das geht uns allen so im Wahlkampf“, sagt sie und grüßt ihren CSU-Kollegen Paul Lehrieder, der mal bei der „Konkurrenz“ vorbei schaut. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen